Bilder anlässlich Besuch von Bischof Paul Hinder am 9.Juli in unserem Weinberg 

Unser Weinberg sieht immer mehr wie ein Weinberg aus
Mitte November haben wir die Pfähle im Weinberg gesetzt. Diese sind nötig. um das Wachstum der Pflanzen besser zu ermöglichen, zugleich kann so einfacher ein Netz gegen "Mitesser aus der Luft" gespannt werden.
In absehbarer Zeit werden die Pfähle noch tiefer und damit absolut unkaputtbar in den Boden getrieben.

St. Nikolaus war zu Besuch im Weinberg auf der, nach ihm benannten, Wiese

Bilder unseres Weinberges

  • Die Reben, die letztes Jahr gepflanzt wurden (siehe Bild links aussen), haben bereits eine stattliche Grösse erreicht.

  • Der Weinberg erstreckt sich nun über die gesamte Nikolaus-Wiese, unterhalb der kath. Kirche Bussnang (2. Bild v.l.)

  • Die beiden Kirchen von Bussnang stehen hoch über unserem Weinberg, das Rebhüsli ist am unteren Bildrand (siehe Bild rechts aussen) zu sehen (braune Hausfront, von einem Strauch teilweise verdeckt).

Aus dem ehemaligen Werkhöfli wird das Rebhüüsli des Weinbauvereins
Die Gemeinde Bussnang hat das ehem. Werkhöfli an der Hauptstrasse dem Weinbauverein überlassen, als Vereinslokal und Materiallager. Darüber freuen wir uns sehr und danken dem Gemeinderat für dieses grosszügige Entgegenkommen. Der Vorstand schlägt den Mitgliedern an der nächsten Mitgliederversammlung vor, das Gebäude zum Rebhüüsli zu machen und es für Anlässe und gemütliche Stunden im Verein zu nutzen.
siehe auch Unser Rebhüüsli auf dieser Website

Rückblick auf das Weinberg-Pflanzfest vom 29. Juni 2013
 Bei strömendem Regen wurde unser Weinberg nun auch noch offiziell in die Hände des Vereins übergeben. Anlässlich des Weinberg-Pflanzfestes wurde ein Nutzungs- und Pachtvertrag mit der Kath. Kirchgemeinde unterschrieben, so dass wir nun die Wiesenfläche unterhalb der Kirche nutzen können für den Weinberg. Gut 60 Gäste haben das Fest  mit uns gefeiert und nun freuen wir uns, in UNSEREM Weinberg tätig sein zu dürfen.

Der Weinberg ist gepflanzt
Am Pfingstmontag, 20. Mai haben 10 Vereinsmitglieder die 400 Rebpflanzen in die Erde gebracht. In etwa 5 Stunden war die schweisstreibende Arbeit gemacht und die Mithelfenden konnten stolz auf ihren Weinberg  blicken. Nun beginnt die Pflege der Pflanzen, so dass uns recht bald ein guter Ertrag beschert wird.

Der Vorstand vom Weinbau-Verein Bussnang für die Amtsdauer vom 1.1.2013 - 31.12.2016 

(v.l.n.r.) Cornelia Eichenberger (Kasse), Lea Rüttimann (Technische Chefin), Andreas Kurmann (Präsident), Marianne Schumacher (Aktuarin), Norbert Schalk (Delegierter kath. Kirchgemeinde Bussnang) 

Bilder der Gründungsversammlung vom 25. Oktober 2012

 Unser Verein in der Zeitung:

Zum Zeitungsbericht über unseren Verein, in der Thurgauer Zeitung vom 16. Oktober 2012:
http://www.thurgauerzeitung.ch/ostschweiz/thurgau/weinfelden/tz-wf/Neuer-Wein-auf-altem-Land;art123855,3162159 

Alte Ansichten von Bussnang, mit dem damals noch existierenden Weinberg

Die Rebsorte "Solaris" ist auf dem Weinberg gepflanzt